Freelancer werden – 10 Tipps für Einsteiger

Freelancer werdenFreelancer werden ist kein leichtes Unterfangen. Der Schritt in die berufliche Selbstständigkeit als IT Freelancer  birgt neben vielen Vorteilen auch Risiken. In den vergangenen Jahren ist der Wettbewerb zunehmend gestiegen und die fortschreitende Professionalisierung der Branche trägt zur Markttransparenz bei – dies bringt für Einsteiger Vor- und Nachteile mit sich.

Wir haben für Sie 10 Tipps für Einsteiger zusammengetragen. Alle Tipps sind praxiserprobt und entstammen unseren langjährigen Erfahrungen als Freelancer. Fragen, Wünsche und Anregungen? Unsere Redaktion erreichen Sie jederzeit gerne unter redaktion@itfreelancer.net.

1.) Kontakte knüpfen und Netzwerk aufbauen

Studien und Umfragen zeigen, dass IT Freelancer einen Großteil ihrer Projekteinsatz aus dem eigenen Netzwerk akquirieren. Ihr Netzwerk ist daher der Schlüssel zu einer erfolgreichen Karriere als IT Freelancer. Ein großes und ausgeprägtes Netzwerk, kann in unruhigen Zeiten dabei helfen ihr Risiko auf längere Pausen zwischen Projekteinsätzen zu minimieren. Pflegen Sie aktiv Kontakte, schauen Sie über den Tellerrand und kommunizieren Sie aktiv im Markt. Ihre Sichtbarkeit trägt zur positiven Wahrnehmung durch potenzielle Auftraggeber bei.

2.) Internet-Jobbörsen scannen

Neben dem eigenen Netzwerk wird das Internet immer bedeutsamer für die Projektakquisition. Die schnelle Verfügbarkeit einer Vielzahl von passenden Projektangeboten macht es IT Freelancern immer einfacher schnell ein neues Projekt zu finden. Wichtig ist es daher sich regelmäßig z.B. bei ITFreelancer.net über neue Projektangebote zu informieren – vielleicht ist schon heute ein passendes Projekt für Sie dabei?

3.) Regelmäßig über Markttrends informieren

Information ist nicht nur wichtig, weil sie für Sie als IT Freelancer, ein wichtiger Baustein ihrer täglichen Arbeit ist, sondern regelmäßige Information hilft ihnen auch ein Gespür dafür zu entwicklen, in welche Richtung sich der Markt zukünftig entwickeln wird. Unser TIPP: Richten Sie sich einen Newsservice ein und lassen Sie sich automatisch über relevante Nachrichten informieren. Beispiele: Abonnieren Sie den Email-Newsletter oder den RSS-Feed eines oder mehrerer Branchenportale, nutzen Sie die Benachrichtigungsfunktion von Google News, um automatisch über neue Meldungen zu Ihren Schlagworten benachrichtigt zu werden. Die Möglichkeiten schnell und einfach an relevante Informationen sind mit dem Web 2.0 schier explodiert – nutzen Sie diese!

4.) Regelmäßig weiterbilden

Zu wissen wohin der Markt sich bewegen wird Ihnen die Suche nach neuen attraktiven Projekten deutlich erleichtern. Eine Voraussetzung bei der Besetzung neuer Projekte erfolgreich zu sein ist die richtige Qualifikation. Trends erkennen zu können wir es Ihnen also auch erleichtern sich gezielt weiterzubilden – und dazu raten wir Ihnen ausdrücklich. Selbstverständlich lernen Sie mit jedem neuen Projekt dazu, der regelmäßige Blick über den Tellerrand sollte für Sie als IT Freelancer jedoch eine Pflichtübung sein, der regelmäßige Besuch von Weiterbildungsseminaren und -kursen gehört dazu.

5.) Finanzielle Absicherung / Vorsorge

Ihr Stundensatz kann noch so hoch sein, wenn Sie nicht regelmäßig für ihre finanzielle Absicherung vorsorgen, sondern zu viel konsumieren, werden Sie gegen Ende ihres Arbeitslebens vor einem Problem stehen. Zum Aufbau einer passenden finanziellen Absicherung, sowie zum Aufbau einer Altersvorsorge empfehlen wir Ihnen deshalb sich mit einem Finanzexperten Ihres Vertrauens über die Möglichkeiten auszutauschen.

6.) Steuerrücklagen bilden

Festangestellte Mitarbeiter haben gegenüber Selbstständigen einen besonderen Vorteil: Ihnen wird viel administrative Arbeit durch das Unternehmen abgenommen. Dazu gehört auch die Abführung der Einkommenssteuer an das Finanzamt, welche der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer durchführt. Wenn Sie Freelancer werden möchsten, müssen Sie sich darauf einstellen mehr administrative Aufgaben selbst und eigenständig erledigen zu müssen. Ein zentraler Tipp ist, bereits unterjährig regelmäßig Rücklagen zur Tilgung von Steuerlasten zu bilden. Sonst droht mit dem Steuerbescheid des Finanzamtes unter Umständen das böse Erwachen.

7.) IT Haftpflichtversicherung

Eine IT Haftpflichtversicherung hilft Ihnen dabei mögliche Haftungsrisiken zu begrenzen, die sich aus ihrer Tätigkeit als IT Freelancer ergeben. Eine solche Versicherung ist sinnvoll, da insbesondere bei Einzelunternehmen (Personengesellschaften) die Haftungsrisiken kaum kalkulierbar sind. Im Zweifel haften Sie dann mit Ihrem Privatvermögen – dies gilt es zu schützen!

8.) Freizeit einplanen und genießen

Wer ständig arbeitet wird irgendwann an totaler Erschöpfung leiden. Einsatz für den Kunden und das Projekt sind sinnvoll und notwendig, Sie sollten jedoch nicht das richtige Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit aus den Augen verlieren. Planen Sie deshalb bewusst Freizeit ein und nutzen Sie diese auch. Mal ein paar Stunden bei einem Hobby “abzuschalten” hilft ihrem Körper und ihrem Geist sich zu regenerieren. Haben Sie ihr Gleichgewicht gefunden, werden Sie feststellen, dass sie leistungsfähiger sind, als zuvor.

9.) Nicht alles selber machen

Als Freelancer werden Sie sich vermutlich höheren Belastungen aussetzen, als das normale Festangestellte tun. Unter Umständen erhöhter Reiseaufwand, häufig wechselnde Umgebungen, all das kann an ihren Kräften zehren. Hinzu kommt der oben angesprochene zusätzliche Administrationsaufwand wie z.B. Umsatzsteuererklärungen, etc. Wir empfehlen Ihnen sich häufiger die Frage “Make or buy” zu stellen, sprich insbesondere administrative Aufwände unter der Fragestellung “Mache ich es selbst, oder lagere ich die Aufgabe aus” zu betrachten. Die Chance auf mehr Freizeit und weniger Arbeitsbelastung wägen Sie dabei gegen den finanziellen Aufwand ab, den eine Auslagerung bedeutet – entscheiden müssen Sie am Ende selbst, ob es sich für die “lohnt”.

10.) Ruhig Blut

Ein Tipp zum Schluß: Ruhig Blut. Sie werden in Ihren IT Projekten immer wieder auf Situationen treffen in denen es hoch her geht. Sei es durch Ärger im Projektteam, Verzögerungen im Projektablauf oder externe Effekte – das wichtigste Mittel um in undurchsichtigen Situationen den Überblick zu behalten und kompetent zu reagieren ist zuerst mal: Ruhe bewahren. :)

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen für Ihren Weg als Freelancer viel Erfolg! Wir hoffen, dass sich der ein oder andere Tipp als hilfreich für Sie erweist und freuen uns jederzeit über ihr Feedback!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.1/5 (22 votes cast)
Freelancer werden - 10 Tipps für Einsteiger, 4.1 out of 5 based on 22 ratings